♥♥♥Schule am Bauernhof♥♥♥

Was bedeutet das?


♥ Die Kinder lernen die heimische Qualität der Lebensmittel  schätzen 

♥ Milch als vielfältiges, regionales Produkt 

♥ Leben und Aufzucht der Tiere auf dem Bauernhof 

♥ Nachhaltigkeit statt Massenproduktion

 


Zielgruppe

Für Kinder im Alter zwischen 3 - 15 Jahren 

♥ Kindergärten

♥  Volksschulen

♥ NMS / Gymnasien

 

Gruppengröße bis maximal 25 Kinder


Bezug zur Landwirtschaft näherbringen

♥ Woher kommt die Milch ?

♥ Wie wird eine Kuh gemolken ?

♥ Was frisst eine Milchkuh ?

♥ Wie wird meine Milch weiterverarbeitet ?

♥ Was kann man aus Milch alles herstellen ?

 


Was wir Lernen

♥ Woher die Milch kommt

Dazu werden wir in den Melkstand des Stalles gehen. Damit das Melken "BEGREIFBAR" wird, werden wir alle am Gummieuter einen Melkversuch wagen.


♥ Wie eine Kuh gemolken wird

Damit der Melkversuch auch gelingt, werde ich euch erklären, wie eine Kuh gemolken wird.


♥ Was frisst eine Milchkuh

Am Futtertisch im Stall "dem Teller der Kuh" werde ich euch zeigen und erklären, was und wie viel so eine Milchkuh am Tag frisst.


♥ Wie wird meine Milch weiterverarbeitet

Den Weg der Milch aus der Kuh in die Melkmaschine über die Kühlung im Tank und zum Milchsammel-LKW werde ich euch in der Milchkammer erklären.


♥ Was kann man aus Milch alles herstellen

In der Milchkammer werden wir alle zusammen bei einem kleinen Wettbewerb Milch zu Butter verwandeln.

 

Damit jeder seine eigene Butter bekommt


Meine persönliche Motivation für Schule am Bauernhof

Da ich meine Begeisterung für die Landwirtschaft gerne teilen möchte und mich sehr gerne mit Kindern beschäftige, habe ich die entsprechende Ausbildung für Schule am Bauernhof absolviert und möchte unseren Hof dazu nutzen, Kindern und Jugendlichen die Landwirtschaft und ihre Tiere bzw. Tätigkeiten nahezubringen.

 

Da die Kinder und Jugendlichen die Konsumenten von Morgen sind, möchte ich ihnen ein Grundwissen über die Tiroler Landwirtschaft vermitteln und ein Wertigkeitsgefühl für Regionalität und die kleinstrukturierte bäuerliche Landwirtschaft wecken.

 

Verena Lieb, Schiestlhof-Bäurin



Programm

Zeit Ort Inhalt Methode Material Anmerkungen Tips
09:00 bis 9:30 Schiestlhof Begrüßung und Vorstellung vom Hof Spiel "Grias di Bauer" Melk-Zitzen-Mikrofon Alle spielen mit  
09:30 bis 10:00 Melkstand Wie wird eine Kuh gemolken erklären und "begreifen" Gummieuter Trau dich!  
10:00 bis 10:30 Melkstand Melkversuch Gummieuter Gummieuter, Wasserkübel, Messbecher, Melkurkunde Lehrer ist Schiedsrichter jeder ist ein Sieger
10:30 bis 10:45 Futtertisch Was/Wieviel frisst die Kuh Mengen-Ratespiel Messbehälter Wer weiß es Abschätzungsvermögen trainieren
10:45 bis 11:00 Milchkammer Weg der Milch erklären "Begreifen"   Hygiene beachten  
11:00 bis 11:30 Bauernhaus Verkostungen Greift zu Milch, Butter, Käse, Brot Mahlzeit Allergien beachten (Lehrpersonal)
11:30 bis 11:45 Bauernhaus Wer hat es sich gemerkt Frage-Spiel Schmatzi-Mappe Jeder weiß was  
11:45 bis 12:00 Hofeingang Verabschiedung Pfiat Enk Heumilch-Buch Geschenk Komm doch mal wieder  

3 Unterrichtseinheiten von 9.00 - 12.00 UHR

6 € pro Kind für einen Vormittag mit Verkostung


Hofordnung:

  • Wir müssen in der Gruppe bleiben
  • Den Anweisungen der Unterrichtenden ist Folge zu leisten
  • Wir behandeln alle Tiere und fremdes Eigentum mit Respekt

schiestlhofweerberg@aon.at

Schmalzgasse 23, 6133 Weerberg

Tel: +43 676 9115756



Anfahrt